Johannisbeeren, Stachelbeeren

Schwarze Johannisbeere ist eine der beliebtesten Gartenkulturen. Um eine gute Ernte an Johannisbeeren zu erhalten, müssen Sie eine bewährte Sorte auswählen. Erfahren Sie mehr über die häufigsten. Ein Garten ohne schwarze Johannisbeere ist schwer vorstellbar. Diese nützliche Beere ist reich an Vitaminen und erfreut sich durch das herbe Aroma.

Weiterlesen

Stachelbeerbeeren sind sehr nützlich und lecker, aber wer sie jemals gesammelt hat, weiß, wie schwierig es ist: ab und zu kratzen und graben stachelige Dornen in die Haut. Es gibt eine einfache Möglichkeit, dies zu vermeiden: Zieh eine Stachelbeere ohne Dornen an. Und wir sagen Ihnen, welche Sorten besser zu wählen sind. Stachelbeeren in Geschmack, Ertrag und Winterhärte sind traditionellen Sorten nicht minderwertig.

Weiterlesen

Wenn der Herbst noch weit weg ist und die Blätter der Johannisbeere und der Stachelbeere im Juni und Juli plötzlich und ungleichmäßig gelb sind, gibt es ein Problem mit dem Strauch. Und wenn gleichzeitig die Blätter noch verdreht und ausgetrocknet sind, ist es an der Zeit, schnell nach Ursachen zu suchen und sie zu beseitigen. Und die Gründe für die unerwartete Gelbfärbung dieser Blätter im Allgemeinen können unprätentiöse Beerensträucher mehrere sein - zum Glück sind viele von ihnen entfernbar.

Weiterlesen

Es gibt die letzten Herbsttage, in denen Sie Zeit haben müssen, um Sämlinge von Beerenernten anzupflanzen. Was aber, wenn Sie kein Pflanzmaterial gekauft haben? Gehen Sie nach dem Lesen unserer Tipps dringend zu vertrauenswürdigen Verkäufern. Gegen Mitte Herbst denken viele Gärtner darüber nach, Beerensträucher anzupflanzen.

Weiterlesen

Beeren von süßen Stachelbeersorten sind im frischen Zustand besonders gut. Von diesen werden auch Gelee, Marmelade, Wein zubereitet, Saucen beigemischt und in der traditionellen Medizin verwendet. Pflanzen Sie auf der Baustelle einen Busch dieser Art und verwöhnen Sie Ihre Lieben mit einer nützlichen Köstlichkeit! Stachelbeere ist eine der beliebtesten Beeren in den Gärten vieler Gärtner.

Weiterlesen

Johannisbeere brütet perfekt mit Stecklingen. Sie können in Wasser oder in einem nassen Substrat in einem Behälter wurzeln. Es gibt jedoch einen anderen, weniger beliebten, aber effektiveren Weg - das Wurzeln grüner Stecklinge in einer Rolle mit Moos. Um einen Johannisbeersetzling selbständig zu züchten, schneiden Sie im Juni-Juli aus den oberen Trieben der Saison 10-15 cm lange grüne Stecklinge mit mehreren Achselknospen und Blättern.

Weiterlesen

Die Ernte und die Gesundheit des Busches in der kommenden Saison hängen davon ab, wie rechtzeitig und effizient Sie die Frühlingsverarbeitung von Johannisbeeren verbringen. Es ist unmöglich, diese Angelegenheit unbegrenzt zu verschieben, da nach der Enthüllung der Nieren viele Behandlungsmethoden nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Die Behandlung von Johannisbeeren im frühen Frühling wird sowohl zur Bekämpfung von Krankheiten als auch zur Beseitigung von Insektenschädlingen durchgeführt.

Weiterlesen

Leckere und gesunde Stachelbeeren werden im Volksmund mit Liebe als "nördliche Trauben" bezeichnet. Und das aus gutem Grund - es ist das Fruchtbarste unter den Beeren, anspruchslos, sehr langlebig, unprätentiös. Und auch - so wie die Trauben mit einer Fülle farbiger Sorten dem Auge gefallen. Wenn Sie Stachelbeer-Sträucher zu unterschiedlichen Zeitpunkten reifen und sogar mit Beeren verschiedener Farbe pflanzen, werden Sie Ihr Grundstück nicht nur fruchtbar, sondern auch elegant gestalten.

Weiterlesen

Eine gute Auswahl an Johannisbeeren ist für alle gut - sie trägt aktiv Früchte, und die Beeren haben einen angenehmen Geschmack und die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten ist ausgezeichnet. Wenn Ihre Büsche von Mehltau überwältigt werden, können Sie aus unserer Liste eine der resistentesten Sorten auswählen. Eine der gefährlichsten und unangenehmsten Krankheiten der schwarzen Johannisbeere - Mehltau - tötet jedes Jahr eine Vielzahl von Büschen dieser nützlichen und beliebten Kultur.

Weiterlesen

Um die süßen und großen Beeren der Stachelbeere zu erhalten, ist es wichtig, den richtigen Ort zum Anpflanzen und die Art des Bodens zu wählen, um ihn richtig zu schneiden. Was muss noch beachtet werden? Mal sehen! Nicht umsonst nennt man die Stachelbeere die nördliche Traube: Diese Beere ist lecker und gesund und auch gegen widrige Wachstumsbedingungen ausreichend beständig.

Weiterlesen

Blattwürmer, Motten, Blattläuse, Raupen - wer nur nicht versucht, Büsche zu jagen. Und die Liste der Krankheiten, die diese Kultur befallen, kann unendlich sein. Nur Vorbeugung und regelmäßige Behandlungen können Sie den Garten schützen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Arbeiten zum Schutz der Johannisbeeren bereits vor dem Frühlingsbeginn im Frühjahr beginnen und bei kaltem Wetter nach dem Laubfall enden.

Weiterlesen

Sie wissen nicht, welche Beerensträucher am besten für den Anbau in den Vororten geeignet sind? Unsere detaillierten Beschreibungen der Stachelbeersorten helfen Ihnen, die richtige Wahl zu treffen! Die Stachelbeersorten für die Region Moskau sollten dem Klima in dieser Region entsprechen. Es ist wichtig, dass die Pflanze einen langen Winter und einen kühlen Sommer übersteht.

Weiterlesen

Trotz der Tatsache, dass diese Kultur ziemlich neu ist und den Gärtnern nicht allzu bekannt ist, wird Yoshtu immer häufiger in den Datscha-Parzellen gefunden. Dies liegt daran, dass es pflegeleicht ist und auch sehr nützlich ist. Yoshta ist ein wahres Wunder der Selektion, eine Mischung aus Johannisbeere und Stachelbeere. Es hat viele Jahre gedauert, diese Pflanzen zu hybridisieren: Die Züchter versuchten, die Beeren der Johannisbeere zu vergrößern und ihren Ertrag zu steigern sowie die Stachelbeeren vor den Dornen zu retten.

Weiterlesen

Schädlinge schädigen nicht nur Früchte, Blätter, Blüten, Wurzeln und Sprosse von Johannisbeeren, sondern tragen auch viele gefährliche Krankheiten von Beerensträuchern. Wir werden Ihnen sagen, wie man Korinthen mit Schädlingen behandelt und mit welchen Mitteln Pflanzen vor ihrer Invasion geschützt werden. Ihre Aufmerksamkeit auf die gefährlichsten Schädlinge der Johannisbeere und auf deren Bekämpfung.

Weiterlesen

In der stacheligen Mitte des Stachelbeerbusches reifen in der Regel nicht nur die größten Beeren, sondern verursachen auch die unangenehmsten Krankheiten. Um sich vor vielen Problemen zu schützen, muss der Busch jedes Jahr richtig geschnitten werden. Die beste Zeit für das Beschneiden ist Ende Oktober, wenn die Blätter der Stachelbeere bereits herumgeflogen sind und der Regen und der Frost noch nicht begonnen haben.

Weiterlesen

Viele Sommerbevölkerung ist nach mehreren Ernten von schwarzen Johannisbeeren enttäuscht: Kleine und saure Beeren eignen sich nur für Rohlinge und sind den Fotos aus der Verpackung der Sämlinge überhaupt nicht ähnlich. Um nicht zu den Enttäuschten zu gehören, bevorzugen Sie großfrüchtige Sorten. Es gibt nicht so viele von ihnen, aber sie sind alle für den Anbau in verschiedenen Regionen geeignet, auch in Regionen, in denen der Sommer mit dem heißen Wetter und der Sonnenfülle nicht zufrieden ist.

Weiterlesen

Johannisbeere ist nicht zu skurril. Aber vergessen Sie nicht den Strauch, sonst sinkt der Ertrag und die Beeren - schrumpfen. Nehmen Sie sich daher Zeit für drei Hauptfederverfahren: Beschneiden, Düngen und Schutz vor Krankheiten und Schädlingen. Im frühen Frühling erwachen Johannisbeeren nach einem langen Winter. Wenn der Schnee schmilzt, muss der Schutz von den Büschen entfernt werden, um Verfall zu vermeiden.

Weiterlesen

Ohne Schwarze Johannisbeeren ist ein moderner Garten kaum vorstellbar. Wir schätzen sie für den reichhaltigen Gehalt an Vitamin C. Man glaubt, dass er Johannisbeersäure verleiht. Dies ist jedoch nicht der Fall! Die Beeren einiger Sorten zeichnen sich durch ihren reichhaltigen Geschmack und ihre außergewöhnliche Süße aus. Während seiner Existenz "entwickelte" sich Schwarze Johannisbeere von einer wilden Pflanze zu einer Beerenernte, die bei Sommerbewohnern beliebt ist.

Weiterlesen