Wie man eine Standardrose zähmt - alles über Pflanzen, Pflege und Schutz für den Winter

Exotisch-fabelhafte Rosen auf einem Stamm sehen im Garten einfach umwerfend aus. Sie finden auf jedem Gelände einen Platz, auch den kleinsten. Jetzt können Sie sie problemlos in jedem spezialisierten Gartencenter kaufen. Aber du kommst mit dem Gedanken vorbei, dass du damit nicht fertig wirst? Vergebens!

Ja, Pflanzungen und Pflege für Standardrosen sind etwas anders als für Busch. Aber was ist das Ergebnis - Sie erhalten nur eine unbezahlbare Gartendekoration. Und zu der ersten Erfahrung war es nicht traurig, den Rat eines Spezialisten zu hören.

 

Elena Demyanchuk ist eine Rosenzüchterin mit zwanzigjähriger Erfahrung, Autorin von Büchern über den Anbau von Rosen, Besitzerin eines Gartens, in dem es mehr als 300 Rosensorten gibt (Moskau).

Pflanzennorm stieg abfallend

Das Transplantat in Standard-Rosen befindet sich oben in der Shtambe und muss vor Frost geschützt werden. Aber shtamb - winterharter Kerl, der ohne Probleme mit uns wintert. Daher sollte dem Impfstoff zunächst alle Aufmerksamkeit beim Wachsen geschenkt werden.

Damit das Shtambu im Herbst leicht zur Unterbringung gekippt werden kann, pflanze ich im Frühjahr Rosen in einem Winkel von 45 °. Ich binde die Impfung mit feuchtem Moos vor und dann die ganze Krone zusammen mit der Impfung - Lutrasil. Dieses Verfahren ist notwendig, um das Austrocknen des Transplantats und der Triebe zu verhindern, während die Rose Wurzeln schlägt und das Aufwachen neuer Knospen aus dem Transplantat anregt.

Vor dem Einpflanzen aktualisiere ich die Schnitte an den Wurzeln der Rose und platziere sie in der Grube entgegen der Neigung des Stammes, so dass sie bei der Verlegung im Herbst weniger verletzt werden. Führen Sie den Stift sofort so in die Grube ein, dass seine Höhe 10 cm über der Pfropfstelle liegt. Später wird eine Rose daran befestigt. Und damit der Ständer nicht vom Wind baumelt und sich in einer geneigten Position befindet, befestigen Sie ihn mit Hilfe eines anderen Stifts. Nur drei Wochen später band ich die Rosen allmählich und sehr sorgfältig an die Stütze, um sie vertikal zu positionieren.

Es ist sehr wichtig zu bestimmen, in welcher Richtung der Neigungswinkel während der Landung eingestellt werden soll. Unten, an den Wurzeln, wo der Stiel verdickt ist, ist eine Biegung deutlich sichtbar. Es ist notwendig, die Rose in diese Richtung zu neigen, was eine Fortsetzung dieser Biegung ist, andernfalls kann der Stiel brechen.

Einmal verlor ich eine Standardrose, die ich in einem Gartenzentrum in einem 6-Liter-Topf erworben hatte. Rose hatte junge Blätter und ich hoffte, dass sie bereits im Laden verwurzelt war. Ich ließ eine Rose, bevor ich an einer festen Stelle auf der Straße pflanzte, und band die Krone nicht einmal mit Lutrasil fest. Die Sonne und der trockene Maiwind machten ihre Arbeit: In zwei Wochen bemerkte ich, dass die jungen Zweige zur Rose verwelkt waren, und egal, was ich als nächstes tat, die Rose konnte nicht gerettet werden. Offenbar wurde die Pflanze vor dem Kauf in einen großen Topf in den Laden verpflanzt, und das Wurzelsystem hatte sich noch nicht angepasst. Die Triebe, die anfingen zu wachsen, konnten nicht genug Nahrung bekommen, Sonne und Wind trockneten die Impfung und die Triebe aus. In diesem Zusammenhang wachten auch die neuen Knospen nicht auf und die Rose verschwand allmählich.

Meine Erfahrung bestätigt, dass es für das erfolgreiche Wachstum und die Entwicklung einer Standardrose, die in einem Topf mit bereits beginnenden Trieben erworben wurde, notwendig ist, sie so früh wie möglich in den vorbereiteten fruchtbaren Boden oder in einen großen Topf in einer geneigten Position zu bringen und hohe Feuchtigkeit im Impfbereich zu bieten, Schutz vor Austrocknen Wind und Sonne.

Der Rest der Pflege (Anziehen, Vorbeugung und Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen) unterscheidet sich nicht von der Pflege anderer Rosen.

Entfernung von Trieben von Rosen

Häufig erscheinen die Standardrosen wilde Triebe aus den Wurzeln und am Stamm. Es ist ratsam, sie sofort zu entfernen, ohne darauf zu warten, dass sie groß werden und der Rose die wertvollen Nährstoffe entziehen. Wilde Triebe sollten in der Nähe eines Stammes oder am Anfang ihres Wachstums an der Wurzel in einen Ring geschnitten werden, nachdem sie diesen Platz in der Erde gefunden haben.

Korrigieren Sie den Ringbeschnitt

Welche Rosen kaufen?

Ich möchte Anfänger davor warnen, Rosen-Hybrid-Tee im Kofferraum zu kaufen. Sie blühen zwar zweimal in einer Saison, aber mit einer langen Pause. Die Triebe von ihnen sind in der Regel lang und ragen in alle Richtungen auf einen Kofferraum, wie ein Besen. Die Floribunda-Gruppen, Bodenbedeckung und Klettern, sehen am Rumpf gut aus, weil sie flexible Triebe haben, die schön fallen und einen beeindruckenden Weineneffekt erzeugen.

Wenn Sie im Frühjahr Setzlinge von Standardrosen gekauft haben

Wenn Sie im März einen Standardrosensetzling gekauft haben, sollten Sie ihn vor dem Pflanzen besser im Schnee lagern. Von der Nordseite des Hauses müssen Sie den Schnee auf dem Boden räumen, ein Loch in den gefrorenen Boden für die Länge des Stammes graben (wenn es nicht im Voraus vorbereitet wurde), eingegossene (nicht gefrorene) Erde hineingeben und das Pflanzmaterial legen, das die Kronen von Standardrosen mit Lutrasil umwickelt und anzieht auf ihnen ist eine Plastiktüte. Oben müssen Sie einen großen Schneeberg skizzieren, den Widder belegen und die Oberseite mit Sperrholz bedecken, damit der Schnee nicht mehr schmilzt. Sie können sie auch in prikop speichern (wird später besprochen), wenn der Vorbau im Herbst gekauft wird.

Wiederbelebung für Standardrosen

Ich habe Erfahrung in der Wiederbelebung und Verjüngung von Standardrosen, die seit über 8 Jahren in einem Topf wachsen. Zu diesem Zweck verwende ich ein Hydrogel. Die Sprosse der Rosen sind kurz geschnitten und der Ort der Pfropfung ist mit Hydrogel bedeckt, da zuvor an dieser Stelle so etwas wie ein Trichter gebaut wurde. Dann wickle ich die gesamte Oberseite des Kofferraums ein. Inspizieren und befeuchten Sie diesen Ort regelmäßig. Nach 3 Wochen wird das Transplantat mit frischen, plumpen Knospen überwachsen.

Überwintern von Standardrosen

Im Herbst biegt sich die Shtambik in mehreren Schritten auf den Boden. Zuerst löste ich mich vom Bügel und band einen Ziegel an eine Schnur. Nach einer Woche kann es bereits mit einem Drahtclip am Boden befestigt werden. Damit die Rose nicht direkt auf dem Boden liegt, lege ich einen Fichtenzweig oder Schaum unter die Krone. Kronenrosen mit einer Impfstelle, die mit Lutrasil umwickelt ist, beherbergen ebenso wie die übrigen Rosen.

Stellt Schutz-Standardrosen für den Winter bereit

Rosen, die in Töpfen wachsen, bücken sich und neigen den Topf.

Wachsen Sie Standardrosen auf Ihrem Grundstück? Vielleicht haben Sie noch ein paar Fragen an Elena, die Autorin des Artikels - Sie können sie direkt auf ihrer Seite in FB stellen. Und wenn Sie Ihre eigenen Geheimnisse für den Anbau von Standardrosen haben, teilen Sie diese unbedingt in den Kommentaren mit.

Loading...