So kaufen Sie Setzlinge von Blumen: 7 wichtige Regeln

Gesunde Blumensetzlinge sind ein Versprechen für üppige und lange Blüte. Wenn Sie keine Zeit haben, starke Setzlinge selbst anzubauen, können Sie sie kaufen. Aber wie wählt man hochwertige Pflanzen aus, die einen schönen Blumengarten organisieren?

Wenn sich die Wahl des Pflanzenmaterials klug nähert, dann kaufen gekaufte Blumen schnell Wurzeln in Ihrem Garten, werden sie nicht krank und erfreuen sich mit einer üppigen Blüte.

1. Setzlinge rechtzeitig kaufen

Für jede Pflanzenart gibt es die am besten geeigneten Daten, um Setzlinge in den Boden zu pflanzen, und diese müssen unbedingt eingehalten werden. Es hat keinen Sinn, im Vorfeld hitzeliebende Pflanzen zu erwerben (Celosia, Zinnien, Dahlien, Balsame, Buntbarsche, Petunien), vor allem, wenn Sie keinen Platz dafür haben. Selbst wenn es in der ersten Maihälfte warm genug ist, sollten Sie keine Sämlinge pflanzen, denn Frost kann ihn zerstören.

Blumen, die Angst vor der Kälte haben, sollten frühestens Anfang Juni auf der mittleren Spur gepflanzt werden. Kälteresistente Zierpflanzen (Viola, Begonie) können Anfang Mai gepflanzt werden. Es ist am besten, Setzlinge am Vorabend einer Reise in das Land zu kaufen.

2. Gehen Sie zu vertrauenswürdigen Herstellern.

Der beste Ort, um Setzlinge von Blumen zu kaufen - Baumschulen, Gartencenter, Gewächshäuser und Ausstellungen. Sämlinge werden auch auf dem Markt und in Online-Shops verkauft, es besteht jedoch das Risiko, eine falsche Pflanze zu kaufen.

3. Entsorgen Sie beschädigte Pflanzen

Erhalten Sie keine gebrochenen, kranken, schlecht entwickelten und nicht dem Standard entsprechenden Proben, die ihren gesunden "Mitmenschen" nicht ähnlich sind. Wenn Sie Setzlinge in Kassetten kaufen, überprüfen Sie jeden Setzling sorgfältig und prüfen Sie, ob sich keine leeren Zellen im Behälter befinden.

Schlechte Belüftung und fehlende Beleuchtung führen häufig zur Entwicklung von Pilzkrankheiten. Nehmen Sie keine Sämlinge, auf deren Stielen und Blättern sich Schimmel oder Schleim befindet.

4. Bevorzugen Sie starke Pflanzen

Sammeln Sie Proben mit starken Stielen und gut entwickelten seitlichen Trieben. Dünne Keimlinge mit einer geringen Anzahl von Trieben brechen oft beim Transport und beim Einpflanzen in offenes Gelände zusammen. Nehmen Sie auch keine Blumen mit nacktem Boden mit: Sie neigen dazu, sich zu dehnen oder zu wachsen.

5. Wählen Sie Pflanzen mit neuen Knospen

Um schnell ein attraktives Blumenbeet zu bekommen, müssen Sie die richtigen Einjährigen kaufen. Bei Blütenpflanzen sollten viele Knospen, aber blühende Blüten - nur wenige sein. Solche Sämlinge werden Sie mit einer längeren Blüte begeistern als die Exemplare, die Sie in der Blütehöhe in den Boden pflanzen.

6. Vergewissern Sie sich, dass sich auf den Sämlingen keine Schädlinge befinden.

Untersuchen Sie die Sämlinge nicht nur von oben, sondern schauen Sie sich die Rückseite der Blätter und Blattstiele an. Stellen Sie sicher, dass es keine Spinnmilben, Thripse, Blattläuse oder Larven gibt. Vermeiden Sie auch Sämlinge mit Flecken.

Bevor Sie gekaufte Sämlinge in einem Blumengarten pflanzen, besprühen Sie sie zur Vorbeugung mit der Lösung von Fitovona (gemäß den Anweisungen), um nicht versehentlich Schädlinge aus dem Laden an Ihren Standort zu bringen.

7. Setzlinge entsprechend pflegen.

Je schneller Sie die Sämlinge in den Boden pflanzen, desto besser. Wenn dies jedoch noch nicht möglich ist, setzen Sie die Sämlinge auf ein gut beleuchtetes Fensterbrett (vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung), mäßigen Wasser, lockern Sie den Boden leicht und entfernen Sie blühende Blütenstände von blühenden Pflanzen. Vergessen Sie nicht, die Setzlinge nach und nach an eine kühlere Temperatur und Straßenbeleuchtung zu gewöhnen, damit die Pflanzen am ersten Tag im Freien keinen Stress erfahren.

Kaufen Sie Blumensetzlinge oder ziehen Sie es vor, alle Kulturen selbst anzubauen?

Video ansehen: Schau was passiert, wenn du Essig im Garten benutzt! (Dezember 2019).

Loading...